Krimilesungen

 

Seit über sechs Jahren tourt Jankowsky sehr erfolgreich mit seinen schrägen Krimilesungen. Auf Krimifestivals gelten seine Auftritte stets als Highlight. Im Jahr 2016 wählten die Zuschauer der Eifelkulturtage Jankowsky und seine Lesung zum Gewinner des Publikumspreises „Goldene Berta“. 

Alle Kurzgeschichten sind gekennzeichnet durch überraschende Wendungen, Wortwitz, groteske Situationen und enden unerwartet.

Hörprobe 1

Aus „Dumm gelaufen in Damme“ von Ralf Kramp, Buch „Waffe weg! Over…!“, kbv-Verlag

Hörprobe 2

Aus „Publikumsverkehr“ von Brigitte Glaser, Buch „Waffe weg! Over…!“, kbv-Verlag

 

Mittlerweile gibt es vier schräg-kriminelle Krimilesungen von Roland Jankowsky, an der fünften wird derzeit gearbeitet.

 

 

Die Presse sagt:

„…den finalen Dreh gab Jankowsky. Die Stimme klar und deutlich, wie gemacht für ein Hörbuch. Lokalkolorit durch Akzente, ein paar kleine feine Gesten, die den Humor unterstreichen – Jankowsky bietet einen der stimmungsvollsten Abende des Gießener Krimifestivals.“ (Gießener Allgemeine)“

 

„…Auch bei brutalen Szenen wird heftig gelacht… Die Dialekte, die er dabei imitiert, versetzen in die Regionen der Geschichte der verschiedenen Autoren. Diese liest er nicht nur, sondern spielt sie auf der Bühne und verkörpert die Personen regelrecht.“ (Trierischer Volksfreund)

 

„Wer Roland Jankowsky nur als Overbeck kennt, hat ihn noch nicht lesen gehört. Meisterhaft…“,

 

„Bei Lesungen mit Roland Jankowsky entstehen nicht nur Bilder im Kopf. Da laufen ganze Filme…“,

 

„ Triefend schwarzer Humor mit vollem Körpereinsatz – seine Leskunst hat Jankowsky zum Publikumsliebling gemacht…“,

 

„Lesungen mit Roland Jankowsky sind wie literarisches Feintuning auf hohem Niveau…

 

 

 

 

Sie wollen die Lesung buchen? Das können Sie hier